ZURÜCK ZUR STARTSEITE

Aktuelles
 


Das Bildnis der F. Tray
Ausstellung

Studio
Willi Sitte Projekt

Models gesucht
weiterlesen

NEU - Kalendershop
weiterlesen

Verbotene Ausstellung
weiterlesen

 

Peru John - Photograph Portfolio - Halle Saale
Vita
 
1955 geboren in Edersleben, Kreis Sangerhausen, Bezirk Halle
1972 POS Schulabschluss, bis 1975 Berufsausbildung mit Abitur als Elektromonteur in Eisleben
1979 Staatsexamen, Diplom an der Humboldt Universität zu Berlin in Pädagogik
1980-1990 Lehrer, Stellvertreter und Leitender Lehrer im PTZ Leuna in Halle
1990 selbständiger Kaufmann
  • Eröffnung der ersten unabhängigen Videothek “Videoschuppen 003” in der DDR (1990-2007)
  • Eröffnung des ersten Erotikshops (Spielwiese) im sozialistischen Osten (1990-2007)
  • Mitbegründer und Landesvorsitzender des IVD von Sachsen-Anhalt bis 1992
1996 Gründung der Foto- & Werbeagentur IMAGE FABRIK e.K.

Stationen / Arbeiten
1968 erste fotografische Arbeiten, erste Aktfotografien 1975
1974-1975 Leiter und Gitarrist der Rockband Galaxis II
1976 erste Autogrammfotos für die Berliner Rockband BABYLON
1981-1987 mehr als 300 Konzerte als Liedermacher unter dem Namen INDIGO
1982 Gründung und Leitung des Musikantenklubs in Halle-Neustadt
1985 Auftragsdiashow vom Rat der Stadt über Stadt Halle-Neustadt zum 20. Jahrestag
1986-1990 Begleitung des Musikwissenschaftlers Werner Sellhorn mit Diashows und als Liedermacher bei Vorträgen über Rockmusik
1987 Entwicklung der Multivisionsshow für die in der DDR führende Elektronikband POND -”picture sound”- erste Multivisionsshows in der DDR mit vier Projektoren für Diskotheken zur Musik von J.-M. Jarre, Pink Floyd, Beatles & Bruce Springsteen
1988 Fotos von Bruce Springsteen-Konzert in Ost-Berlin als einziger Nichtpressefotograf - Entwicklung der ersten erotischen Diashow in der DDR zur Musik der Beatles
1999 Start des HALLEHautnah-Projektes
2000 Postkartenserien im Erotik- & Humorbereich, Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz
2004 erster Halleschen ErotiCCalenders 2004 im Rahmen des HALLEHautnah-Projektes
2007 Aktshooting in der Oper Halle, der Halloren Schokoladenfabrik, Kathi, Dorint & Ramada Hotel
2008 Konzipierung des Willi-Sitte-Projektes “Gemälde einer Vernissage” mit Paule Fuchs (POND)
  • erstes Vorkonzert in der Willi-Sitte-Stiftung-Merseburg mit POND
  • vom 20. Juli bis 20. September erfolgt die in Halle verbotene Ausstellung “7 skurrile geschichten & erotische bilder” im Luftfahrt- & Technikmuseum Merseburg mit 12.000 Besuchern
2009 die CD über Bilder von Willi Sitte "Gemälde einer Vernissage", konzipiert in Zusammenarbeit mit POND, erscheint
der zweite Teil "7 skurrile geschichten - das mädchen und der tod" lockt im Mai/Juni bundesweit Touristen in die Villa Kobe nach Halle und von November bis Anfang Januar nach Merseburg
2010 - Zusammenarbeit mit den halleschen Malern Karl-Heinz Köhler und Ralf Penz und dem Metallbauer Bernd Eichhardt für einen Kalender mit dem Thema Musik
2011 - Fertigstellung des dritten Teils der "7 skurrilen geschichten" mit einer Geschichte des blinden Model, Moderatorin und Schriftstellerin Jennifer Sonntag
- die Ausstellung muss mit einer Expertise für die Geschichte "Und die Band spielt weiter" durch einen Anwalt juristisch abgesichert werden
2012 - Vorbereitung/Fotoarbeiten mit Melanie Müller für den RTL-Bachelor 2013 (2014 Dschungelkönigin) sowie diverse Aufnahmen für die halleschen erotiCCalender
2013 - Auszeichnung der Rock- und Popstiftung Deutschlands für das beste CD-Cover 2013 "Planetenwind vs. Am Fenster" (POND/CITY);
- die Brandenburger Symphoniker führen "Gemälde einer Vernissage" im Stahlwerk Brandenburg auf
- der hallesche Grafiker H.W. Timme erstellt eine dreiteilige Collage als Hommage an John
- in Zusammenarbeit mit Gerald Große, einem der wichtigsten Fotografen der DDR, werden zwei Ausstellungen über den Aufbau von Halle-Neustadt vorbereitet und durchgeführt
2014 - Zusammenarbeit mit dem halleschen Maler und Meisterschüler von Sitte an der Burg Giebichenstein Hans Joachim Triebsch und dem Maler Hans-Christoph Rackwitz
- Manfred Hennig, Keyboarder der Band CITY modelt für ein Ausstellungsbild für dem Zyklus "3 x 7" in der Ausstellung "Das Bildnis der F. T'ray"
- die CD/DVD "Gemälde einer Vernissage" von POND mit dem Brandenburger Symphoniker erscheint und zum record release schaffen die drei Maler Triebsch, Penz und Rackwitz im Auftrag von John je eine Hommage an Sitte

Ausstellungen (Auswahl)
2003 - Cinemaxx Halle Charlottencenter, erster erotiCCalender „17 Models aus Halle"
2004 - Cinemaxx Halle-Neustadt, „Abriss des Kinos Prisma"
- Hotel Maritim, Bilder einer Messiasaufführung von G. F. Händel
- Stadtcenter Rolltreppe, „HALLEMotive"
- Ramada Hotel, „HALLEMotive"
2005 - Stadtcenter Rolltreppe, zweiter erotiCCalender "tischzeit"
- Ramada Hotel „Im Zeichen der Zeit" hallesche Uhren und Aphorismen
2006 - "HALLEMotive & Stadtakte 2006" in der Thalia Buchhandlung in Halle
- "HALLEMotive" zur Langen Nacht der Wissenschaft" in der MLU
- "HALLEMotive" in der Rolltreppe zur 1200-Jahrfeier mit 60 Posterfotos über Halle
2007 - Museum Petersberg: "Halle, Kanaldeckel & Stadtakte"
- Autohaus Schenk: "So sah ich mein Halle – Halle bis 1989"
2008 - Thalia BuchhandlungHalle "HALLEMotive & Stadtakte 2008"
- Luftfahrt- & Technikmuseum Merseburg "7 skurrile geschichten & erotische bilder"
- Halloren Café, "mittelalter & ein paar jahre später"
2009 - Galerie Villa Kobe zweiter Teil "7 skurrile geschichten & erotische bilder"
- Luftfahrt- & Technikmuseum Merseburg "7 skurrile geschichten & erotische bilder"
2010 - Bahnhofs-Lounge Halle, "Im Zug der Zeit - hallesche Uhren & Aphorismen"
- Bahnhofs-Lounge Halle, "Halle: Kanaldeckel & Impressionen I"
- Domgalerie "Tiefer Keller" in Merseburg mit den Malern Karl-Heinz Köhler und Ralph Penz und dem Metallbauer Bernd Eichardt zum Kalender "musik: exstase nackt & pur"
- Personal-/Dauerausstellung im Dorint Hotel Halle "3 Fotografien"
2011 - Lounge im Hauptbahnhof "Halle: Kanaldeckel & Impressionen Teil II"
- Galerie Zaglmaier Halle "7 skurrile geschichten Teil III"
- Präsentation des 9. Halleschen erotiCCalenders 2012 in der Halloren Schokoladenfabrik
- Hallesche Stadtwerke "Halle: Kanaldeckel & Impressionen Teil II"
- Luftfahrt und Technikmuseum Merseburg "7 skurrile geschichten III. Teil"
2012 - Ausstellung und Lesung in der Boutique Reizend in Leipzig "Das Mädchen, die Geige & die Nacht"
- Beteiligung mit fünf Bildern bei den Wittenberger Kunstwegen
- Galerie Zaglmaier "Köhler malt Akt (nach Bildern von John)"
2013 - Galerie in der Bücherei Teutschenthal "ART-Symbiose" John & Köhler präsentieren Fotografie und Malerei
- Lounge im Hauptbahnhof "Ha-Neu: Wo die Straßen keinen Namen hatten Teil I" John präsentiert Fotografien von Gerald Große aus den 60er Jahren
2014 - Domgalerie Tiefer Keller Merseburg "Das Bildnis der F. T'ray" mit den Malern Köhler und Triebsch
- Lounge im Hauptbahnhof "Ha-Neu: Wo die Straßen keinen Namen hatten Teil II" John präsentiert Fotografien von Gerald Große aus den 70er Jahren